technologisch
September 1998

Offene Kommunikation mit BACnet™ im Reichstag

Eine der interessantesten Aufgaben für Kieback & Peter in den letzten Jahren ist sicherlich die komplette Ausstattung des Reichstages mit unserem DDC3000-System. Neben der sehr anspruchsvollen Technik ist hier der Aspekt der offenen Kommunikation besonders interessant. Im Reichstag hat man sich auf der Management-Ebene für das BACnet™-Protokoll entschieden. Das BACnet™-Protokoll hat seinen Ursprung in den USA. Es wurde 1995 als Ergebnis der langjährigen Arbeit der ASHRAE (American Society of Heating, Refrigerating and Air Conditioning Engineers) veröffentlicht.

Im Frühjahr 1998 wurde es als Europäische Vornorm ENV 1805-1 übernommen und veröffentlicht. Das Ashrae Gebäudeautomations- und Datenübertragungsprotokoll BACnet™ stellt ein Verfahren zur Verfügung, mit dem Geräte der digitalen Gebäudeleittechnik miteinander Informationen austauschen können, unabhängig zu welcher gebäudetechnischen Anlage sie gehören.

Wir freuen uns, im Projekt Reichstag bei einer der größten BACnet™-Anwendungen weltweit mit dabei zu sein. Kieback & Peter hat durch eine enge Kommunikation mit den amerikanischen "BACnet™-Vätern" die Vorraussetzung für die Implementation von BACnet™ bei Kieback & Peter geschaffen.

Aufgrund seiner flexiblen kommunikativen Möglichkeiten wird BACnet™ die offene Kommunikation mit Sicherheit weiter vorantreiben.

Bei Kieback & Peter hat die offene Datenkommunikation Tradition. Bei den eigenen Produkten ebenso wie bei der Mitarbeit an neuen Richtlinien in unterschiedlichen, auch internationalen Gremien. Kieback & Peter ist z.B. Gründungsmitglied der BACnet™ Interest-Group e.V. Hier haben sich in Europa Unternehmen zusammengeschlossen, die auf der Grundlage des BACnet™ Protokolls Produkte entwickeln und Anwendungen erarbeiten.

Wenn Sie Fragen zu BACnet™ in Verbindung mit Kieback & Peter haben, rufen Sie uns an!

Hans Symanczik